Zahnzusatzversicherung: Je früher, desto besser

Nur mit einem schönen Gebiss gelingt ein wirklich überzeugendes Lächeln. Schöne Zähne sind ein wichtiges Statussymbol geworden, das wesentlich über beruflichen und privaten Erfolg mitentscheidet. Fatalerweise wurde dieser Prozess von starken Kürzungen der Krankenkassen für den zahnmedizinischen Bereich begleitet. Wie einschneidend sie sind, verdeutlicht Ihnen jeder Besuch in der Zahnarztpraxis. Kaum eine Leistung, die dem heutigen zahnmedizinischen Standard entspricht, ist zuzahlungsfrei. Wohl dem, der eine private Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat, die ihn vor hohen finanziellen Belastungen schützt.

Es gibt kein Argument gegen eine Zahnzusatzversicherung

Die ZahnzusatzversicherungDass die Deutschen überversichert sind, ist eine Tatsache, der niemand widersprechen kann. Doch es gibt Versicherungen, die jeder vorausschauend abschließen sollte und die zudem keine hohen Beitragszahlungen erfordern. Dazu gehört unbedingt die private Zahnzusatzversicherung, deren Abschluss schon in jungen Jahren zu empfehlen ist. Mit Mitte 20 kann sich vielleicht niemand vorstellen, dass er seine Zähne verliert, doch spätestens in der zweiten Lebenshälfte wird das nach und nach zur Realität. In die Tausende gehen die Kosten für eine ästhetisch ansprechende Lösung, die fest im Kiefer verankert ist. Fünfstellige Beträge sind problemlos zu erreichen. Wer dann kein fettes finanzielles Polster sein eigen nennen kann, muss mit der mehr als bescheidenen Kassenlösung vorlieb nehmen.

Frühzeitiger Abschluss bringt viele Vorteile

Der Abschluss einer privaten Zahnzusatzversicherung erfordert bei jeder Versicherung die Vorlage eines aktuellen Zahnstatus. Ist das Gebiss zu schlecht, kann die Versicherung den Antrag ablehnen. Auch eine Einschränkung des Versicherungsschutzes auf ausschließlich noch gesunde Zähne ist möglich. Das sind wesentliche Gründe für eine frühzeitige Versicherung. Zudem sind die Prämien für junge Leute wesentlich geringer als für ältere und sie können wirklich das gesamte Paket nutzen. Die Zusatzversicherung übernimmt nicht nur die Kosten für große Sanierungen, sondern auch für wichtige Vorsorgebehandlungen, die die gesetzlichen Kassen nur in sehr beschränktem Maße finanzieren.

Viel Leistung für kleine Beiträge

Die Leistungen der Zusatzversicherungen sind beträchtlich, keine Behandlung ist ausgeschlossen. Kieferorthopädische Maßnahme im Kindesalter gehören ebenso dazu wie professionelle Zahnreinigungen und Behandlungen gegen Paradontitis. Auch für Inlays und Kronen gibt es Zuschüsse, sodass das Hochwertigste in Anspruch genommen werden kann. Durch die Zusatzversicherung entfällt der Festbetrag der gesetzlichen Krankenkasse nicht. Die beiden Leistungen addieren sich und machen häufig eine komplett fremdfinanzierte Behandlung auf anspruchsvollem Niveau möglich.